selbstaktiv.de

Veröffentlicht: 16.04.2015 unter AG Selbst Aktiv Sachsen-Anhalt, selbstaktiv.de

Aufruf zur harzkreisweiten Demonstration am 5. Mai 2015

Gern unterstützen wir die Aktion auch mit der Veröffentlichung dieses Aufrufes:

Aufruf zur harzkreisweiten Demonstration am 5. Mai 2015 in Quedlinburg

Zum Europäischen Protesttag für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen rufen wir alle Behindertenverbände im Landkreis Harz zur Demonstration auf.

Unter dem Motto:

„Inklusion wir sind am Zug“

Damit protestieren wir gegen jegliche Diskriminierungen, die immer noch durch bauliche Maßnahmen und Barrieren in den Köpfen stattfinden.

Wir fordern für alle Menschen die gleichen Rechte, den Abbau von Barrieren und die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention.

Beginn:   10.00 Uhr auf dem Marktplatz vor dem Rathaus

10.15 Uhr  startet der Demonstrationszug

Gegen 11.00 Uhr trifft der Demonstrationszug wieder auf dem Marktplatz ein.
Dort haben Sie die Möglichkeit, sich an den Ständen des „Aktionsbündnisses Landkreis Harz inklusiv“ zu informieren und ins Gespräch zu kommen.

Gegen 12.00 Uhr findet der gemeinsame Abschlusstanz mit der Seniorentanzgruppe aus Suderode statt.

 

Wir fordern:

  • Städtebauliche Förderprogramme zur Beseitigung von bestehenden Barrieren im öffentlichen Raum,Umdenken beim Denkmalschutz, denn Behindertenrecht ist Menschenrecht
  • Bessere Wahrnehmung der Interessen von Menschen mit Behinderungen
  • Unabhängigkeit im Rahmen eines selbstbestimmten Lebens
  • Abbau von Barrieren auf dem Arbeitsmarkt

Die Akteure im Harzkreis

Veröffentlicht: 15.03.2015 unter AG Selbst Aktiv Sachsen-Anhalt, selbstaktiv.de, SPD Sachsen-Anhalt

Sport trifft Politik!

Gemeinsam stark – Special Olympics Deutschland (SOD) – Die Sportorganisation für Menschen mit geistiger Behinderung und Mehrfachbehinderung ist in Sachsen – Anhalt aktiv dabei!

Einen beeindruckenden Beweis hierfür schilderte Frank Diesener, Vorstandsvorsitzende „Specials Olympics“ Deutschland in Sachsen-Anhalt e.V. durch eine überzeugende und mit reichlich Emotionen geladene Präsentation im Rahmen der Mitgliederversammlung am 11. März 2015.

„Mich hat Special Olympics von Beginn an begeistert, weil mir hier in faszinierender Art und Weise das Gefühl von Freude, Glück in besonderem Maß vermittelt wurde und ich selten solche Orte von Herzlichkeit im Umgang miteinander erleben durfte“, so die einleitenden Worte.

SOD ist die weltweit größte Sportbewegung für Menschen mit geistiger Behinderung und Mehrfachbehinderung, die vom Internationalen Olympischen Komitee anerkannt und als einzige Organisation den Ausdruck „Olympics“ weltweit nutzen darf.
Darüber hinaus erhalten alle Athleten gleiche Chancen auf Erfolg, Verlierer gibt es nicht. Hier steht der Sport im Vordergrund und nicht die Behinderung. Außerdem gibt es noch initiierte Familienprogramme, Programme zur Gesundheitsförderung und ein Wettbewerb – freies Angebot, wo sich jeder Athlet in anderen Disziplinen ausprobieren kann. Des Weiteren möchte man zukünftig SOD wissenschaftlich begleiten, damit mehr Erfahrungsschatz über Menschen mit geistiger Behinderung gewonnen und diese in die breite Öffentlichkeit vermittelt werden kann..

Die AG Selbst Aktiv orientiert sich an der in Deutschland 2009 ratifizierten UN-Behindertenrechtskonvention.
Sie konkretisiert im Artikel 30 die Inklusion in Sport, Kultur und Freizeit, um Menschen mit Behinderungen so umfassend wie möglich an breitensportlichen Aktivitäten auf allen Ebenen teilnehmen zu lassen und um ihre Teilnahme zu fördern. Für Kinder mit Behinderungen ist gefordert, dass sie gleichberechtigt mit anderen Kindern an Spiel-, Erholungs-, Freizeit- und Sportaktivitäten teilnehmen können.

Und SOD versteht sich als Inklusionsbewegung, weil die formulierten Ziele vor dem Hintergrund der UN-BRK verfolgt werden!
Ein Beispiel hierfür ist Unified Sport, ein Teil von SOD, wo Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam Sport treiben, trainieren und an Wettbewerben teilnehmen, voneinander lernen und gleichzeitig Barrieren und Grenzen im alltäglichen Umgang miteinander abbauen.

Abschließend berichtet Herr Diesener, unterstützend mit einer Videoaufzeichnung, von „4 gelebten Tagen Inklusion“ Special Olympics Inzell 2015.
In acht Sportarten gaben rund 800 Athletinnen und Athleten, unter ihnen 38 Unified Partner ohne Behinderung ihr Bestes.
Besonderen Stolz verbindet den Vorstandsvorsitzenden, dass die Mannschaft aus Sachsen – Anhalt in der Disziplin „Floorball“ sich erneut mit einer Goldmedaille schmücken konnte.

Frank Diesener, Vorstandsvorsitzender „Specials Olympics“ Deutschland in Sachsen-Anhalt e.V.

Frank Diesener, Vorstandsvorsitzender „Specials Olympics“ Deutschland in Sachsen-Anhalt e.V.

„Es ist der Sport und nicht das Event im eigentlichen Sinne welcher im Vordergrund steht.
Die unvergessliche Atmosphäre und großartige Stimmung sowie das herzliche Miteinander prägen das Bild in der Gemeinschaft“ ,so die Aussage von Frank Diesener.
Gelebtes Miteinander von Menschen mit und ohne geistige Behinderung hat diese Veranstaltung in der Tragweite des inklusiven Gedankens ein Stück weit in die Öffentlichkeit transportiert.

Der Verein ist hauptsächlich auf Unterstützungsleistungen durch Sponsoren und Förderer angewiesen und hofft auf finanzielle Ressourcen des Landes, die für SOD in Sachsen – Anhalt im Umsetzungsprozess zur Verfügung stünden,um Wettkämpfe auszugestalten, Öffentlichkeitsarbeit zu organisieren. Herr Diesener formuliert in diesem Zusammenhang seine Befürchtung mit Blick auf das Bestehen der Geschäftsstelle.
Diese ist derzeitig nur mit 10 Wochenstunden gering besetzt und das alleinig geleistete Engagement im Ehrenamt kann in Zukunft keine effektive Verbandsarbeitstemmen.

SelbstAktiv Sachsen-Anhalt im Gespräch mit Dr. Ronald Brachmann (Bildmitte) Vorsitzender des Ausschusses für Inneres und Sport der SPD Landtagsfraktion

SelbstAktiv Sachsen-Anhalt im Gespräch mit Dr. Ronald Brachmann (Bildmitte) Vorsitzender des Ausschusses für Inneres und Sport der SPD Landtagsfraktion

Dr. Ronald Brachmann, Vorsitzender des Ausschusses für Inneres und Sport der SPD Landtagsfraktion, weist auf die derzeitige Situation im Land hin und erläutert, dass sich das Sportfördergesetz auf dem Prüfstand befinde. Er merkt an, Specials Olympics steht für eine hervorragende Möglichkeit, Menschen mit geistigen Behinderungen in der Gesellschaft zu integrieren. Allerdings gehöre der Verein nicht dem Behindertensportverband des Landes oder eines anderen Verbandes an, woraus die Schwierigkeit einer finanziellen Förderung für das „Alleinstehmerkmal“ Special Olympics Sachsen – Anhalt resultiert.
Dennoch wird er versuchen, die Hinweise im Ausschuss für Inneres und Sport auf der Agenda zu platzieren.

„Specials Olympics“ in Sachsen – Anhalt verbessert mit dem Mittel Sport die Akzeptanz von Menschen mit geistiger Behinderung in der Gesellschaft. Die AG Selbst Aktiv wird gespannt sein und die Aktivitäten weiterhin mit großem Interesse verfolgen und die Kandidatur für den Austragungsort „Specials Olympics“ 2018 in Magdeburg tatkräftig unterstützen.

SelbstAktiv Sachsen-Anhalt zur Mitgliederversammlung am 11. März 2015 mit Dr. Ronald Brachmann

SelbstAktiv Sachsen-Anhalt zur Mitgliederversammlung am 11. März 2015 mit Dr. Ronald Brachmann

Text: Katrin Gensecke
Fotos: Bernd Peters

Veröffentlicht: 24.02.2015 unter AG Selbst Aktiv Sachsen-Anhalt, selbstaktiv.de, SPD Sachsen-Anhalt

Einladung zur Mitgliederversammlung SelbstAktiv Sachsen-Anhalt am 11. März 2015

Hiermit möchte ich alle Interessierten zur nächsten Mitgliederversammlung recht herzlich einladen.
Die UN-BRK konkretisiert im Artikel 30 die Inklusion in Sport, Kultur und Freizeit, um Menschen mit Behinderungen so umfassend wie möglich an breitensportlichen Aktivitäten auf allen Ebenen teilnehmen zu lassen und um ihre Teilnahme zu fördern. Für Kinder mit Behinderungen ist gefordert, dass sie gleichberechtigt mit anderen Kindern an Spiel-, Erholungs-, Freizeit-und Sportaktivitäten teilnehmen können.
Das Ziel der Inklusion erfordert ein neues Gesellschaftsverständnis.
Dies nehmen wir zum Anlass, um zu einem gemeinsamen Erfahrungsaustausch, im Rahmen einer Mitgliederversammlung alle Interessierten recht herzlich einzuladen.

Termin: Mittwoch, den 11.03.2015
Ort:        Ernst-Reuter-Haus, Bürgelstraße 1, Magdeburg
Beginn: 17:00 Uhr

Folgende Tagesordnungspunkte schlage ich Euch vor:

  1. Begrüßung
  2. Feststellung der Beschlussfähigkeit und Abstimmung über die Tagesordnung
  3. Vorstellung „Special Olympics Sachsen-Anhalt“, vertreten durch Frank Diesener Vorstandsvorsitzender Specials Olympics Deutschland in Sachsen-Anhalt e.V.
  4. Allgemeine Diskussion offen gebliebener Fragen
  5. Inklusion im Sport- Stand der Umsetzung, erforderliche Rahmenbedingungen in Sachsen Anhalt- Gesprächspartner: Norbert Born, MdL Sprecher für Sportpolitik  sowie Familien Kinder und Jugend der SPD Fraktion (ist angefragt)
  6. Allgemeine Diskussion offen gebliebener Fragen
  7. Anfragen und Mitteilungen
  8. Sonstiges

Über Euer zahlreiches Erscheinen würde ich mich sehr freuen!
Gern könnt Ihr die Einladung an alle weiterleiten, die an einer zukunftsorientierten Behindertenpolitik interessiert sind, damit wir in größerer Runde unsere Arbeit planen und gemeinsam gestalten können.

Einladung Selbst Aktiv am 11.03.2015 als pdf-Datei

Mit den besten Grüßen

Katrin Gensecke

Landesvorsitzende AG Selbst Aktiv
Menschen mit Behinderung in der SPD
Beisitzerin Bundesvorstand

Veröffentlicht: 22.02.2015 unter AG Selbst Aktiv Sachsen-Anhalt, selbstaktiv.de, SPD Sachsen-Anhalt

Adelheid-Preis 2014 ging an Sabine Kronfoth

Am Sonntag, dem 22. Februar 2015, wurde der Adelheid-Preis 2014 an Sabine Kronfoth in Magdeburg verliehen.
Auch wir von Selbst Aktiv Sachsen Anhalt waren mit dabei.
Die Beigeordnete für Soziales, Jugend und Gesundheit, Simone Borris Vorsitzende des Kuratoriums zur Verleihung des Adelheid-Preises, fürhte durch das knapp zweistündige Programm.
The Pipers e. V. präsentierten erste Ausschnitte aus ihrem Programm “Die goldene Gans”. Dieses Programm wird dann im November komplett aufgeführt werden.
Die Festrede hielt Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper und die Laudatio Adrian Maerevoet, der Beauftragte der Landesregierung für die Belange der Menschen mit Behinderungen in Sachsen-Anhalt.

Adelheid-Preis 2014 - Dr. Lutz Trümper überreicht Sabine Kronfoth den Preis

Adelheid-Preis 2014 – Dr. Lutz Trümper überreicht Sabine Kronfoth den Preis (Foto: Selbst Aktiv)

Musikalisch umrahmt wurde diese schöne Preisverleihung durch Mitglieder des Kammerorchesters des Konservatoriums “Georg Philipp Telemann” und dem Chor der Lebenshilfe Magdeburg.

Lesen Sie bitte auch die Pressemeldung der Stadt Magdeburg:
Ehrung für ehrenamtliches soziales Engagement – Sabine Kronfoth erhält den Adelheid-Preis 2014

Homepage der SPD-Bundestagsfraktion
Homepage der SPD-Landtagsfraktion Sachsen-Anhalt
SPD Sachsen-Anhalt
Zur Homepage des SPD-Bundestagsabgeordneten Burkhard Lischka
Arne Lietz - SPD-Abgeordneter des Europäischen Parlaments für Sachsen-Anhalt
Mehr Transparenz bei Nebeneinkünften

Terminhinweis

10.10.2018 – 17:00 Uhr
offene Vorstandssitzung
Thema: Planung für 2019
Ort: Ernst Reuter Haus,
Bürgelstraße 1, Magdeburg

spd.de - Das sozialdemokratische Nachrichtenportal