selbstaktiv.de

Veröffentlicht: 04.05.2018 unter AG Selbst Aktiv Sachsen-Anhalt, selbstaktiv.de

SPD-Politikerinnen machen sich stark für „Inklusion von Anfang an“

5. Mai – Europäischer Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung

Am morgigen 5. Mai ist der Europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung. Der Aktionstag, den es seit nunmehr 24 Jahren gibt, steht in diesem Jahr unter dem Motto „Inklusion von Anfang an“. Aus Anlass des Aktionstages melden sich in Sachsen-Anhalt sozialdemokratische Politikerinnen aus der Landesregierung, dem Landtag und der von Betroffenen selbst organisierten SPD-Arbeitsgemeinschaft zu Wort, um dem Ziel der Inklusion Nachdruck zu verleihen.
Die stellvertretende Ministerpräsidentin und Sozialministerin Petra Grimm-Benne erklärt: „Inklusion von Anfang an – darum geht es. Alle Kinder haben ein Recht auf die Förderung ihrer Entwicklung. Die Kindertagesstätten haben hier eine wichtige Aufgabe: Wo Kinder mit und ohne Behinderungen gemeinsam so betreut und gebildet werden, wie es ihrer jeweiligen Entwicklung entspricht, wird Inklusion gelebt und Vielfalt erfahren. Neue Erfahrungen, gemeinsame Erlebnisse, gelebte Rücksichtnahme, gemeinsames Lernen in unterschiedlichen Lebenslagen fördern soziales Miteinander. Die Vielfalt wird zur Normalität, ganz ohne großartige Erklärungen, das prägt Kinder in Kindertagesstätten, die diese Konzepte ungezwungen anwenden.“
Weiterlesen »

Veröffentlicht: 05.04.2018 unter AG Selbst Aktiv Sachsen-Anhalt, selbstaktiv.de

Einladung zur Landeskonferenz am 16. Mai 2018

Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Gäste,

seit unserer letzten Landeskonferenz sind zwei Jahre vergangen. Eine Zeit, in der im Bereich der Behindertenpolitik sich vielseitige Entwicklungen vollzogen haben.
Es ist aber auch wiederum an der Zeit, eine Bilanz über die von uns gesteckten Ziel zu ziehen, welche Hindernisse die Menschen mit Behinderungen auch weiterhin täglich auf den jeweiligen gesellschaftlichen Ebenen erfahren müssen, um selbstbestimmt leben zu können.
Außerdem gilt es sich über neue Herausforderungen unserer gemeinsamen Arbeit zu verständigen und auch einen neuen Vorstand zu wählen.
Hierzu möchten wir Euch/Dich zur Landeskonferenz mit Vorstandswahlen

am 16. Mai 2018
in der Zeit von 16:45 Uhr – 19:00 Uhr
ins Ernst-Reuter Haus-Forum – 4.Etage
Bürgelstraße 1, 39104 Magdeburg
recht herzlich einladen.

Die Einladung zur Landeskonferenz richtet sich an alle, die an einer zukunftsorientierten Behindertenpolitik interessiert sind, damit wir in größerer Runde unsere Arbeit planen und gemeinsam gestalten können.

Um eine reibungslose Organisation der Landeskonferenz zu gewährleisten, bitten wir Dich/Euch um eine Anmeldung bis zum 07.05.2018 bei: Auch etwaige Kandidaturen bitte vorher bei Raphaela anzeigen.
Raphaela Spitaler: E-mail: raphaela.spitaler@spd.de, fon: +49 (0)391 53656-14, fax: +49 (0)391 536 56-10

Wir freuen uns auf Eure/Deine Teilnahme und eine interessante Landeskonferenz. Mit inklusiven Grüßen

Katrin Gensecke
Vorsitzende der AG Selbst Aktiv in Sachsen Anhalt
stellv. Bundesvorsitzende
Bürgelstraße 1
39104 Magdeburg
Mobil: 0162/1887572
Mail: info@selbstaktiv-lsa.de

Veröffentlicht: 29.03.2018 unter AG Selbst Aktiv Sachsen-Anhalt, selbstaktiv.de

Ostergruß 2018

Osterhaase sitzt im grünen Gras mit OstereiernLiebe Mitstreiter*Innen,

im Kalender hat sich der Frühling bereits angekündigt!
Jetzt warten wir alle sehnsüchtig auf die wärmenden Sonnenstrahlen und das damit verbundene “Frühlingserwachen” sowie die anstehenden freien Tage in der Osterzeit…..
In der Hoffnung, dass man in diesem Jahr auch ohne Handschuhe die Ostereier findet wünsche ich Euch im Kreise der Familie ein fröhliches und erholsames Osterfest, verbunden mit guten Wünschen!

Eure Katrin Gensecke

Veröffentlicht: 26.03.2018 unter selbstaktiv.de

9 Jahre UN-Behindertenrechtskonvention – Meilenstein in der Geschichte der Behindertenpolitik?

Das war mehr als ein Signal, die Ratifizierung gilt als Meilenstein in der Geschichte der Behindertenpolitik.

Heute läuft das Thema der Inklusion auf Hochtouren, denn der Streit über gelingende Inklusion tobt. Über sie wird viel geredet, Inklusion wird verordnet und verhandelt!
Es gibt Einwände gegen diese menschenrechtliche Notwendigkeit einer „sanften Revolution“ unserer von Barrieren und Blockaden leistungsorientiert geprägten Gesellschaft.
Doch von der rechtlichen zur tatsächlichen Gleichstellung behinderter Menschen ist es noch ein weiter Weg! Es bleibt also keine Zeit, nach Alternativen zu suchen, bis sich beispielsweise ein ideales Bildungssystem etabliert hat und Inklusion als Vielfalt und Chance für alle Menschen verstanden wird. Weiterlesen »