Suche

Terminhinweis

16.08.2017 - 17:00 Uhr
Mitgliederversammlung
Ort: Ernst Reuter-Haus,
Bürgelstraße 1
39104 Magdeburg

selbstaktiv.de

Veröffentlicht: 18.04.2017 unter AG Selbst Aktiv Sachsen-Anhalt, selbstaktiv.de

Studium ohne Barrieren an der MLU

Veröffentlicht am von Hartmut Smikac

Screenshot der Website der MLU
Screenshot der Website der MLU
Bild: H. Smikac (14.04. 2017)

Halle (kobinet) Studentinnen und Studenten der Martin-Luther-Universität Halle Lutherstadt-Wittenberg (MLU), die sich im Arbeitskreis Inklusion zusammengefunden haben, sind mit der Barrierefreiheit an dieser Universität nicht zufrieden und haben deshalb eine Online-Petition mit ihren Forderungen gestartet.

Mit der Ratifizierung der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) durch die Bundesrepublik Deutschland im Jahre 2009 haben sich Bund und Länder dazu verpflichtet, die Lebenssituation von Menschen mit Behinderung und chronischer Erkrankung nachhaltig und strukturell zu verbessern. Diese Verpflichtung trifft nach Auffassung des Arbeitskreises Inklusion an der MLU auch den Landesgesetzgeber bei der Überarbeitung des Hochschulgesetzes des Landes Sachsen-Anhalt (HSG LSA). Der Entwurf zur Überarbeitung des HSG-LSA vom 16.09.2016 berücksichtigt, so die Initiatoren, die Vorgaben und Gewährleistungen aus der UN-BRK bislang nicht hinreichend. Sie haben in ihrer Online-Petition dazu Forderungen formuliert und möchten vor allem die Position des Behindertenbeauftragten gestärkt sehen.

Über diese Initiative hat die mdr-Sendung “Sachsen-Anhalt heute” am Donnerstag, dem 13. April 2017 unter dem Titel “Barrierefreies Studieren” berichtet. Diesen Bericht kann man sich hier in der Mediathek ansehen. Wer die Forderungen des Arbeitskreises Inklusion in der Petition unterstützen möchte, kann dies unter diesem Link tun.

Quelle: Kobinet – Nachrichten.org

http://www.kobinet-nachrichten.org/de/1/nachrichten/35825/Studium-ohne-Barrieren-an-der-MLU.htm

Veröffentlicht: 17.04.2017 unter AG Selbst Aktiv Sachsen-Anhalt, selbstaktiv.de, SPD Sachsen-Anhalt

PM – Reform des SGB VIII: Ein erster Schritt Richtung

Inklusion für Kinder und Jugendliche mit
Beeinträchtigungen
Behindertenbeauftragte Verena Bentele fordert, die Inklusive Lösung in der
kommenden Legislatur weit oben auf Agenda zu stellen
Das Bundeskabinett hat heute den Entwurf eines Gesetzes zur Stärkung von Kindern und
Jugendlichen (Kinder- und Jugendstärkungsgesetz – KJSG) beschlossen. Mit ihm geht eine
Reform des Sozialgesetzbuch VIII (SGB VIII) einher. Der Bundesrat muss dem KJSG noch
zustimmen.
Dazu sagte die Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit
Behinderungen, Verena Bentele: „Ich bedauere es sehr, dass es auch in dieser Wahlperiode
nicht gelungen ist, die Inklusive Lösung zu erreichen. Mit dieser würde eine einheitliche
Zuständigkeit für alle Kinder und Jugendlichen unabhängig von der Art der Behinderung
Presse-
mitteilung

Weiterlesen »

Veröffentlicht: 14.04.2017 unter AG Selbst Aktiv Sachsen-Anhalt, selbstaktiv.de, SPD Sachsen-Anhalt

Infomaterialien zu WMVO-Neuerungen in Leichter Sprache

 

Seit dem 1. Januar 2017 gibt es die neue Werkstätten-Mitwirkungsverordnung (WMVO). Dazu hat Werkstatträte Deutschland e. V. verschiedene Informationsmaterialien erstellt, in denen die Neuerungen in Leichter Sprache zusammengefasst und erklärt werden. Die Infomaterialien sind in erster Linie als Arbeits- und Informationsmaterialien für Werkstatträte und Frauenbeauftragte gedacht. Aber auch Vertrauenspersonen, Fachkräfte und alle interessierten Personen können die Broschüren nutzen. Werkstatträte Deutschland stellt die vier Informationsbroschüren kostenfrei als Download zur Verfügung.
8cec4efcd8bab967-120x86
Die neue WMVO – Was ist neu für Werkstatt-Räte?
In der Broschüre sind alle Neuerungen in der WMVO zu finden (außer die Regelungen zu den Frauenbeauftragten). Jedes Kapitel enthält den originalen Gesetzestext, eine Erklärung in Leichter Sprache und ein Praxisbeispiel. Leser finden hier auch einen Überblick darüber, in welchen Bereichen der Werkstattrat Mitbestimmungsrechte und in welchen Bereichen er Mitwirkungsrechte hat.
Weiterlesen »

Veröffentlicht: 14.04.2017 unter AG Selbst Aktiv Sachsen-Anhalt, selbstaktiv.de, SPD Sachsen-Anhalt

Vertreter von Selbstaktiv waren auf der Werkstätten Messe in Nürnberg

Vielfalt zeigen, Austausch fördern: Werkstätten:Messe 2017

Vier Tage lang erlebten Besucher die Leistungen, die Werkstätten für und mit Menschen mit Behinderungen erbringen, auf der Werkstätten:Messe

20170331_095311

Zum 12. Mal in Folge öffnete die Werkstätten:Messe vom 29. März bis zum 1. April 2017 in Nürnberg ihre Pforten. Auf der Leistungsschau der Werkstätten für behinderte Menschen und Fachmesse für Berufliche Bildung erfuhren Besucher, wie Teilhabe am gesellschaftlichen Leben und insbesondere am Arbeitsleben für Menschen mit Behinderung ermöglicht wird. Das neue Messekonzept, mit der Laufzeit von Mittwoch bis Samstag, lockte gleich am ersten Tag über 2.700 Besucher an.

Weiterlesen »